Ilja Altmann

Dieses Projekt unter der Leitung des Ehepaares Altmann umfasst einen eigenständigen, regelmäßigen Besuchsdienst bzw. die Vermittlung von Hilfe für arme und mittellose Juden in Moldawien und Transnistrien. Ilja Altmann ist ein an Jesus gläubiger Jude. Ende der 90er Jahre sind er und seine Frau Ljuba aus Moldawien nach Deutschland ausgewandert. Ihre Dienste unterstützen wir geistlich, materiell und praktisch.

Altmanns sind zweimal jährlich für 4-6 Wochen in Moldawien. Dort pflegen sie persönliche Kontakte zu

  • einer Vielzahl von Einzelpersonen oder Familien
  • messianischen Gemeinden, Gruppen oder Hauskreisen
  • jüdischen Einrichtungen und Synagogen

Ihre Kontakte haben sich ausgeweitet von der Hauptstadt Chisinau aus auch in andere Städte, u. a. nach Balti, Bender und sogar nach Tiraspol in Transnistrien. Zweimal jährlich sind Mitarbeiterteams von uns mit Altmanns vor Ort unterwegs. Zusammen mit ihnen besuchen wir die oft kranken und einsamen Menschen, versuchen sie, in ihrem Alltag zu unterstützen und zu ermutigen. Die Mehrzahl von ihnen sind Holocaustüberlebende, bzw. ihre Nachkommen. Wir helfen mit verschiedenen materiellen Dingen wie Kleidung, Krankenpflegematerial, Lebensmitteln, Medikamenten, christlicher Literatur, aber auch finanzieller Hilfe.

Ilja Altmann
Ilja Altmann